kfd_logo_transp_01.png
kfd_bg_wgr.jpg

Glühweinabend 2019

(Den Originalartikel finden Sie hier)
Bilder zu diesem Event finden Sie hier.

Ein bewegender Auftritt
Wärmender Glühwein und ein unterhaltsames kleines Programm erwarteten die Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Ilvesheim. Die Vorsitzende Anni Wawra hatte mit ihrem Vorstandsteam zu einem geselligen Abend in den Kirchengemeindesaal von St. Peter eingeladen. Als einzigen männlichen Gast konnte Anni Wawra Pfarrer Veit Rutkowski begrüßen, des Weiteren freute sie sich über den Besuch von Constanze Frank vom Dekanat Mannheim.

Bei einem kleinen Imbiss, für den Gertraud Dieter verantwortlich zeichnete, und dem reichlich vorhandenen Glühwein kamen sogleich interessante Gespräche in Gang. Diethild Frank hatte das „Spontan“ Theaterstück Wettstreit der Gefühle vorbereitet, in dem alle Anwesenden mit einer kleinen Leserolle teilnahmen, bevor sie sich wenig später von den anmutigen Bewegungen der Ilvesheimer Bauchtanzgruppe Saphira begeistern ließen. Die fünf Damen in ihren funkelnden Kostümen unter der Leitung von Karin Markakis nahmen die Zuschauer mit zu einer wahrhaft bewegenden Reise zu Latinorhytmen, Folklore und orientalischem Bauchtanz. Den Höhepunkt erreichte die Darbietung mit einem spanischen Schleiertanz. Zwei Mitmachtänze hatte die Gruppe mit im Programm, zu deren Teilnahme sie die Frauen einlud. So war schnell die Bühne gut gefüllt für Zumba und einen Kreistanz

Licht in das Dunkel

Diethild Frank berichtete über diverse Aktivitäten der kfd, so auch über die bundesweite Aktion „Macht Licht an“, mit der im vergangenen Dezember die deutschen Bischöfe aufgefordert wurden, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen und unter anderem auch die kirchliche Sexualmoral zu verändern. Ebenso ist das Thema der Gleichberechtigung nach wie vor eines der größten Anliegen der kfd. Frank wies darauf hin, dass Frauen in Deutschland vor genau 100 Jahren erstmals wählen durften und betonte, dass nur ein starker Mitgliederverband auch eine starke Stimme habe.

Anni Wawra las aus der Kolumne von Hanna Buiting „Wie es eben kommt“ über das Leben im Auf und Ab. Daraus ergab sich, dass zumindest beim Kuchenbacken immer etwas Gutes entsteht, deshalb gab es vorm Nachhauseweg noch für jeden ein leckeres Stückchen Kuchen aus der Hand.

moko © Mannheimer Morgen, Donnerstag, 31.01.2019

 

Aktuelle Bildergalerie

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Termine - Liste

Mi, 08. Jan 2020, 15.00 - 17:00
Gemütliches Kaffeetrinken mit Vorstand und Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst
Mi, 22. Jan 2020, 19.00 - 21:00
Infoabend Präventionsbeauftragter Polizei Ladenburg
Mi, 19. Feb 2020, 19.00 - 21:00
Fair Fashion - unsere Mode ist todschick
Fr, 06. Mär 2020, 18.00 - 21:00
Weltgebetstag der Frauen - Simbabwe
Fr, 13. Mär 2020, 09.30 -
Equal Pay Day