kfd_logo_transp_01.png
kfd_bg_wgr.jpg

Ausflug nach Hüttenthal

Die Sonne strahlte von einem blauen Himmel und ließ die Laubfärbungen im Odenwald in leuchtenden gelben, orangen und roten Farben glühen , als sich 28 Frauen zu einer Betriebsbesichtigung der im Jahre 1900 gegründeten Molkerei in Hüttenthal auf den Weg machten. Vor der Besichtigung, mussten aus Hygienegründen blaue Überschuhe angezogen werden. Im Besucherraum erwarteten die Frauen dann appetitlich angerichtete Käseplatten mit den Produkten der Molkerei und gegen den Durst köstliche Voll- und Buttermilch. Die Frauen ließen sich nicht lange bitten und kosteten die in handwerklicher Tradition hergestellten Käseprodukte: Hüttenthaler Handkäse, Cremigen Hüttenthaler, Nibelungenkäse, Rodensteiner mit Kräuter-Blütenmischung, Kräuter-Zickli und den Mossautaler. Die dazu notwendige Milch wird von 20 Landwirten aus der Region täglich angeliefert. Bei der Multimediaschau erhielten die Frauen einen Einblick in das Käsereihandwerk, wo 20 Mitarbeiter täglich 14 000 Liter Kuhmilch und 1 000 Liter Ziegenmilch verarbeiten. Vom Käse gestärkt und mit genügend Fachwissen ausgestattet durften noch die Produktionsräume besichtigt werden. Danach herrschte im Molkereilädchen großer Andrang, denn jede wollte von den Köstlichkeiten einiges mit nach Hause nehmen. Der Abend klang bei einem gemütlichen Abendessen im Haus Höfle auf der Juhöhe aus.

 

Aktuelle Bildergalerie